nach oben

Anzeige

Sport
abo
Eishalle im Chreis, Dübendorf  gegen Delemont

Acht Tore bejubelten die Dübendorfer gegen Luzern. Archivfoto: Robert Pfiffner

Dübendorf siegt in Luzern hoch

Etwas hatte beim Dübendorfer Kantersieg Seltenheitswert

Deutlich und diskussionslos setzte sich Erstliga-Leader Dübendorf in Luzern durch. Einen kleinen Schönheitsfehler hat der 8:1-Erfolg allerdings.

Acht Tore bejubelten die Dübendorfer gegen Luzern. Archivfoto: Robert Pfiffner

Veröffentlicht am: 09.01.2024 – 22.13 Uhr

Was dem EHC Dübendorf in der 29. Minute der Auswärtspartie in Luzern widerfuhr, gab es in dieser Saison noch fast nie: Der Leader der Erstliga-Ostgruppe kassierte in Unterzahl einen Treffer.

In den 17 Spielen zuvor war das dem EHCD in insgesamt 39 Situationen nur einmal widerfahren – was zu einer sagenhaften Boxplay-Erfolgsquote von 97,44 Prozent führte.

Dass es jetzt «nur» noch 95,35 Prozent sind, dürfte für den EHCD problemlos zu verschmerzen sein. Denn als er dieses Tor kassierte, führte er bereits 4:0 – und schoss danach noch vier weitere Tore zum verdienten 8:1-Auswärtssieg.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige