nach oben

Anzeige

Sport
abo
Eishalle im Chreis, Dübendorf Puntus Damon gegen Delemont Rensch Derian

Damon Puntus (hier gegen Delémonts Derian Rensch) blieb gegen Herisau ohne Skorerpunkt. Archivfoto: Robert Pfiffner

Erstliga-Leader mit Heimsieg

Dübendorf tut sich schwer

Für einmal Magerkost: Der EHC Dübendorf erfüllt beim 3:1 über Herisau nur die Pflicht.

Damon Puntus (hier gegen Delémonts Derian Rensch) blieb gegen Herisau ohne Skorerpunkt. Archivfoto: Robert Pfiffner

Veröffentlicht am: 07.01.2024 – 10.32 Uhr

Der EHC Dübendorf gewinnt das erste Erstliga-Meisterschaftsspiel im neuen Jahr vor 595 Zuschauern gegen den SC Herisau unspektakulär 3:1.

Die Gäste aus dem Tabellenkeller verkauften ihre Haut teuer und störten die Kreise des Favoriten lange Zeit sehr wirkungsvoll. Geleitet wurde die Partie vom ehemaligen EHCD-Stürmer Steven Widmer, der im Chreis zum ersten Mal in seiner neuen Rolle an seine alte Wirkungsstätte zurückkam. Er hatte das Spiel im Griff.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige