nach oben

Anzeige

Sport
abo
Alessio Miggiano (Bubikon) im Europacup in Orcières (FRA) im Januar 2023

Unerschrocken und risikofreudig: Alessio Miggiano im Europacup im französischen Orcières in der letzten Saison. Foto: PD

Bubiker Skirennfahrer Alessio Miggiano

Der seriöse Draufgänger mit dem guten Gefühl für den Ski

Alessio Miggiano ist seit diesem Sommer Profi-Skirennfahrer. Der 21-Jährige hat gute Anlagen – aber ausgerechnet jetzt ist er verletzt.

Unerschrocken und risikofreudig: Alessio Miggiano im Europacup im französischen Orcières in der letzten Saison. Foto: PD

Veröffentlicht am: 07.12.2023 – 15.10 Uhr

Er nimmt es locker und mit Humor. Beim Interviewtermin in einer Cafeteria in Bubikon zeigt Alessio Miggiano auf dem Handy das Video seines Trainingssturzes, den er zwei Tage vorher in St. Moritz erlitt. «Es wird schon nichts sein», sagt er da noch – mit Schrammen im Gesicht.

Am selben Tag macht er in Zürich ein MRI. Und dieses ergibt: Der Meniskus ist gequetscht, das Kreuzband gezerrt, und er hat Knochenprellungen an Knie und Ferse erlitten.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige