nach oben

Anzeige

Sport
abo
Alfa Romeo F1 Team.

Das Schweizer Kreuz auf dem C43, der als Alfa Romeo an den Start ging. Auch sein Nachfolger wird «Swiss made» sein – soviel ist klar. Foto: Sauber Motorsport

Wie gehts mit dem Hinwiler F1-Team weiter?

Warum die nächsten Tage für Sauber-Fans spannend sind

Alfa Romeo ist Geschichte, Audi soll die Zukunft sein. Demnächst dürfte es etwas Klarheit geben – und womöglich die eine oder andere Überraschung.

Das Schweizer Kreuz auf dem C43, der als Alfa Romeo an den Start ging. Auch sein Nachfolger wird «Swiss made» sein – soviel ist klar. Foto: Sauber Motorsport

Veröffentlicht am: 06.12.2023 – 10.39 Uhr

Die alte Formel-1-Saison ist vorbei, die neue beginnt erst in knapp drei Monaten – und doch werden die nächsten Tage besonders interessant. Zumindest, was den Rennstall aus Hinwil angeht.

Sechs Jahre lang baute die Sauber Motorsport AG nun Rennwagen, die unter dem Namen Alfa Romeo an den Start gingen. Eigentlich war es ein Etikettenschwindel, denn vom italienischen Hersteller kamen zwar Bemalung und Logo aufs Auto, konstruiert wurden die Boliden aber in Hinwil. Nur im ersten Jahr kam der Nachname von Firmengründer Peter Sauber auch noch im Teamnamen vor.

Zuletzt hatte der Rennstall offiziell den sperrigen Namen «Alfa Romeo F1 Team Stake». Die Bezeichnung nutzte ausserhalb des Teams aber niemand. Man sprach entweder von Alfa Romeo oder weiterhin von Sauber. Und schräge Konstrukte wie «Alfa-Sauber» wurden geboren.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige