nach oben

Anzeige

Sport
abo
Eishalle im Chreis, Dübendorf Allevi Jari gegen Delemont Taillard Cyril

Stürmer Jari Allevi (rechts) steuerte beim Dübendorfer 4:1-Sieg gegen Wil zwei Tore bei. Archivfoto: Robert Pfiffner

EHCD ohne Probleme

Dübendorf hat alles im Griff

Mit zwei schnellen Toren legt der EHC Dübendorf früh die Basis zum souveränen 4:1-Erfolg gegen Wil. Er hätte noch deutlicher gewinnen können.

Stürmer Jari Allevi (rechts) steuerte beim Dübendorfer 4:1-Sieg gegen Wil zwei Tore bei. Archivfoto: Robert Pfiffner

Veröffentlicht am: 22.11.2023 – 21.22 Uhr

Der EHC Dübendorf verteidigt seine Leaderposition mit einem ungefährdeten 4:1 Erfolg über den EC Wil. Abgesehen von einer kurzen Temposteigerung zu Beginn des Mitteldrittels und dem Anschlusstreffer war der 1.-Ligameister kein Gradmesser für die Glattaler.

Dübendorf bestimmte die Partie klar und deutlich. Vorwerfen lassen muss sich der EHCD einzig, viel zu viele Chancen liegen gelassen zu haben.

Fünf Startminuten waren gespielt, da kreiste Alessio Pozzorini unbedrängt vor dem gegnerischen Slot und bediente den aufgerückten und einschussbereiten Jari Allevi präzise. Knapp zwei Minuten später erhöhte Damon Puntus leichtfüssig und elegant auf 2:0. Erst gegen Ende des Drittels schafften es auch die Gäste, in erste, allerdings harmlosere, Abschlusspositionen zu kommen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige