nach oben

Anzeige

Sport
abo
Naomi Megroz, Fussball-Nationalspielerin aus Greifensee.

Naomi Mégroz kam seit 2017 in 14 Länderspielen im Schweizer Nationalteam zum Einsatz. Foto: SFV

Greifenseer Fussball-Nationalspielerin

Sie fiebert aus der Ferne mit

Für das Frauenteam beginnt am Freitag die WM in Australien und Neuseeland. Die Greifenseer Nationalspielerin Naomi Mégroz glaubt an den Achtelfinal-Einzug.

Naomi Mégroz kam seit 2017 in 14 Länderspielen im Schweizer Nationalteam zum Einsatz. Foto: SFV

Veröffentlicht am: 19.07.2023 – 08.35 Uhr

Ist das Frauen-Nationalteam an der Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland für eine Überraschung gut? «Die Achtelfinals liegen sicher drin. Und dann ist alles möglich», glaubt Naomi Mégroz.

Die Greifenseerin ist bis anhin in 14 Länderspielen (1 Tor) zum Einsatz gekommen. Für die Teilnahme an einer Endrunde mit der Schweiz reichte es ihr aber bisher nicht.

2017 war die EM in den Niederlanden wegen einer Knieverletzung ausser Reichweite geraten. Im letzten Jahr gehörte Mégroz im Vorfeld der EM in England – wie jetzt – zum engen Kreis der Kandidatinnen. Ins finale Kader schaffte sie es nicht.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige