nach oben

Anzeige

Sport
abo
Torjubel Dübendorf

Verhaltener Jubel bei den Dübendorfern Dominik Hardmeier, Eric Geiser, Scott Halberstadt und Silvan Hebeisen (von links). Foto: Christian Merz

6:3-Sieg gegen Jurassier

Dübendorf klammert sich an den Strohhalm

Dank dem Erfolg gegen Franches-Montagnes vertagt der EHC Dübendorf die Entscheidung im Abstiegskampf. In Frauenfeld braucht er am Dienstag nun aber ein Wunder. Oder doch nicht?

Verhaltener Jubel bei den Dübendorfern Dominik Hardmeier, Eric Geiser, Scott Halberstadt und Silvan Hebeisen (von links). Foto: Christian Merz

Veröffentlicht am: 12.03.2023 – 21.52 Uhr

Eigentlich dachten am Sonntagnachmittag alle, der Fall sei klar: Dübendorf muss gegen Franches-Montagnes möglichst hoch gewinnen, um am Dienstag im abschliessenden Direktduell in Frauenfeld überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt in der höchsten Amateurliga MHL zu haben.

«Jetzt gibts nur noch etwas: all in», sagte Dübendorfs Assistenztrainer Christian Krähenbühl vor der Partie gegen die Jurassier. Er hatte in den Mannschaftschat den Spruch «Glaube an das Unmögliche, und das Unmögliche wird möglich» geschrieben – wie einst Ralph Krüger, als er Nationalcoach war.

Den zwingend nötigen Sieg erringen die Dübendorfer – alles andere als drei Punkte hätten den Abstieg bedeutet.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige