×

Der Klub, der nicht zur Ruhe kommt

Zweitligist Dürnten Vikings ist sportlich im Keller und hat den Rücktritt seines Trainers zu verkraften. Dabei verkörperte der Klub noch vor wenigen Jahren auf seinem Level nationale Spitze.

Florian
Bolli
Dürnten Vikings
Zum Wegschauen: Den Dürnten Vikings läuft es seit einiger Zeit gar nicht mehr.
Foto: Christian Merz

«Für die Vikings ist nicht mehr fünf vor zwölf, sondern fünf nach zwölf.» Das sagte Christian Thiemeyer vor etwas mehr als einer Woche nach der elften Niederlage der Saison. Schon da war klar: Die Oberländer werden die Playoffs wohl nicht mehr erreichen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren