×

Sie versetzten eine ganze Stadt in Freudentaumel

Was für ein Fussball-Märchen: Der FC Winterthur schafft nach 37 Jahren den Aufstieg in die Super League – mit den Oberländern Granit Lekaj und Roberto Alves in einer Hauptrolle.

David
Schweizer
Oberländer Profifussballer
Die Oberländer Profifussballer Roberto Alves (l.) und Granit Lekaj schafften mit Winterthur den Aufstieg.
Archivfoto: Simon Grässle

Gute Phasen, in denen er an der Spitze der Challenge League mitspielte, hatte der FC Winterthur immer wieder einmal in den letzten Jahren.

Für mehr fehlte aber stets die Konstanz. Dazu passt der so quasi inoffizielle Slogan «Erstklassig,zweitklassig».

Auch in diesem Frühling war der FCW nicht frei von Aussetzern. Doch gerade Schlüsselspiele wie im März gegen den damaligen Leader Aarau (4:2) nährten die Zuversicht, dass es nach fast unendlichen 37 Jahren mit einer Rückkehr klappen könnte.