×

Das Momentum ist nur kurz zu Gast

Gegen Köniz vergibt der UHC Uster eine Zwei-Tore-Führung wieder. Das rächt sich, die Ustermer verlieren 6:8.

Redaktion
Züriost
Der UHC Uster verpasst seine Chance
Claudio Schmid (rechts) kassierte mit Uster eine weitere Niederlage.
Nur kurz auf Kurs: Uster (Claudio Schmid) verpasste es, nach dem 5:3 nachzusetzen und die Partie zu entscheiden.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Der UHC Uster vermag die NLA-Partie gegen Floorball Köniz im Mitteldrittel kurzfristig zu seinen Gunsten zu wenden. Er wird dann aber umgehend wieder zurückgebunden. Am Ende resultiert vor der Uster-Games-Kulisse von 643 Zuschauern eine 6:8-Niederlage. 

Kurz nach Spielhälfte brachte Florian Bolliger Uster im Powerplay 5:3 in Führung, nachdem die Ustermer zur ersten Pause noch 2:3 im Hintertreffen gelegen hatten. Das Heimteam wusste also das Momentum auf seiner Seite, verpasste es dann jedoch, die Partie vorzeitig zu seinen Gunsten zu entscheiden.