×

Gossau und die inkonstanten Oberländer

Sämtliche Zweitligisten aus der Region haben sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschiedet. Die Hinrundenbilanz allerdings fällt durchzogen aus.

Daniel
Hess
Nach der Zweitliga-Vorrunde
Daniel Meier zieht ab: Er und der FC Gossau überwintern als bester Oberländer Zweitligist.
Foto: Christian Merz

In der Zweitliga-Gruppe 2 kann jeder jeden schlagen. Nicht einer einzigen Mannschaft gelang es, über die ganze Vorrunde hinweg zu überzeugen.

Von den vier Klubs aus der Region vermochte der FC Gossau sein Potenzial am besten auszuschöpfen.

Gossauer Konzentrationsprobleme

Der FCG konnte sein Niveau nach fünf Siegen zum Auftakt zwar nicht halten und gewann in den folgenden sieben Partien nur noch einmal. Zum Schluss siegte er aber 4:1 gegen Schlusslicht Beringen und überwintert mit 23 Punkten lediglich zwei Zähler hinter der Spitze.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 3 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen