×
Sauber weiterhin WM-6.

Bottas hält die Konkurrenz in Schach

Sauber scheint den 6. WM-Rang doch noch in trockene Tücher zu bringen. Valtteri Bottas sorgte in Brasilien mit einem beherzten Auftritt für wichtige Punkte.

Florian
Bolli
Sonntag, 13. November 2022, 21:03 Uhr Sauber weiterhin WM-6.
Valtteri Bottas lässt in Brasilien den Aston Martin von Lance Stroll hinter sich.
Foto: Sauber Motorsport

Es scheint doch noch ein versöhnliches Ende zu nehmen: Dank dem 9. Rang von Valtteri Bottas im GP von Brasilien legte das Hinwiler Team Alfa Romeo im Zweikampf mit Aston Martin um den 6. Rang in der Konstrukteure-WM vor und baute das Polster um einen Zähler aus. Vor dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi am kommenden Wochenende beträgt der Vorsprung fünf Punkte.

Zhou Guanyu verpasste die Punkteränge als 13. klar. Bottas zeigte derweil ein sehr beherztes Rennen und war zeitweise sogar auf dem 5. Rang unterwegs. Eine späte Safetycar-Phase spielte dem Finnen nicht in die Karten.

Dabei hatte das Wochenende in Brasilien für die Hinwiler schlecht begonnen. Im Qualifying blieben die beiden Sauber-Piloten bereits im ersten Segment hängen, im Sprintrennen kämpften sie sich immerhin noch auf die Startplätze 14 (Bottas) und 13 (Zhou) vor.

Im Hauptrennen hielt sich Bottas im Gegensatz zu diversen Konkurrenten im Startgetümmel schadlos und machte danach Rang um Rang gut. In der Schlussphase wurde das Fernduell mit Aston Martin ein direktes Duell. Sowohl gegen Sebastian Vettel als auch gegen Lance Stroll wehrte sich Bottas aber erfolgreich.

Russell mit erstem GP-Sieg

An der Spitze jubelte Mercedes über den ersten Saisonsieg: George Russell, der bereits das Sprintrennen am Samstag gewonnen hatte, feierte seinen ersten GP-Sieg. Lewis Hamilton sorgte als Zweiter für einen Doppelerfolg der Silberpfeile. Dritter wurde Carlos Sainz im Ferrari. 

Weltmeister Max Verstappen kollidierte früh im Rennen mit Hamilton, kassierte dafür eine Strafe und musste zudem mit seinem Red Bull einen zusätzlichen Boxenstopp einlegen. Am Ende kämpfte er sich noch auf den 6. Rang vor. 

 

Kommentar schreiben