×

Wenn die gute Saison mit einem Wermutstropfen endet

Pascal Schärer gehört bei den Junioren zur nationalen Spitze. Auch auf die internationale Saison kann er zufrieden zurückblicken – mit einer grossen Ausnahme.

Redaktion
Züriost
Mönchaltorfer OL-Läufer
Pascal Schärer an der Junioren-WM in Portugal.
Im Wellental der Gefühle: An der Junioren-WM in Portugal gab es für Pascal Schärer Hochs und Tiefs.
Foto: PD/Susana Luzir

Für Orientierungsläufer Pascal Schärer ist kürzlich eine lange Saison zu Ende gegangen. Ganz zum Schluss stand dabei das Highlight an: der zweite Teil der Junioren-WM in Portugal.

Ursprünglich hätte diese im Sommer stattfinden sollen. Aufgrund von Waldbränden mussten die Wald-Disziplinen auf November verschoben werden, während die Sprint-Wettkämpfe wie geplant stattfanden.

«Das war eine spezielle Situation, die Flexibilität erforderte», sagt Schärer. Im Sommer hatte der Mönchaltorfer mit einem 11. Rang im Sprint gezeigt, dass er an der Weltspitze dran ist.