×

Uster zahlt kurz vor Schluss Lehrgeld

Der FC Uster hat gegen Widnau eine mehr als ansprechende Leistung gezeigt. In der Nachspielzeit aber mussten die Ustermer noch das 2:2 hinnehmen.

Daniel
Hess
FCU kassiert spätes Gegentor
Der Ustermer Altin Ramabaja (links) gegen Widnaus Noah Massari.
Der FC Uster (Altin Ramabaja, links) steuerte gegen Widnau lange auf einen Sieg zu, musste sich aber mit einem 2:2 begnügen
Foto: Robert Pfiffner

Gewiss, der zweitplatzierte FC Widnau war ein starker Gegner und das 2:2 war durchaus ein leistungsgerechtes Resultat. Nichtsdestotrotz fühlte sich das Unentschieden für Etienne Scholz wie zwei verlorene Punkte an.

Grund für den Frust bei Usters Trainer war nicht nur der Zeitpunkt des Widnauer Ausgleichtreffers – er fiel erst in der 91. Minute –, sondern noch viel mehr die naive Art, auf die Uster das Tor hinnehmen musste.