nach oben

Anzeige

abo

Der Gibswiler Kevin Kuhn (rechts) schlug sich auf dem kräftezehrenden EM-Parcours hervorragend und wurde Fünfter. Foto: Keystone

Mit schlechtem Gefühl zum Topresultat

Kevin Kuhn ist an der EM in Belgien auf den starken 5. Platz gefahren. Dabei fühlte er sich das ganze Rennen lang gar nicht in der Lage, ans Limit zu gehen.

Der Gibswiler Kevin Kuhn (rechts) schlug sich auf dem kräftezehrenden EM-Parcours hervorragend und wurde Fünfter. Foto: Keystone

Veröffentlicht am: 06.11.2022 – 16.51 Uhr

Dass er in ausgezeichneter Form ist und die Lücke zur Spitze zuletzt erheblich verkleinert hat? Ja, das hat Kevin Kuhn natürlich gewusst.

Es waren deshalb verlockende Aussichten für den ersten Höhepunkt der Saison. Grosse Töne wollte der Gibswiler vor den Europameisterschaften in Namur vom Sonntag dennoch keine spucken. Auf ein Rangziel liess er sich nicht hinaus. Stattdessen sagte er:  «Wenn ich mit einem guten Gefühl aus dem Rennen komme, bin ich zufrieden.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige