×

Es geht um Rang sechs – und um zehn Millionen

Eigentlich wollte Sauber diese Saison im vorderen Mittelfeld mitmischen. Nun geht es aber für die Hinwiler nur noch darum, den sechsten WM-Rang irgendwie ins Ziel zu retten.

Florian
Bolli
Saubers Resultatbaisse
Zhou Guanyu holte in Japan zwar die schnellste Rennrunde, aber von hinten droht Sauber Ungemach.
Foto: Sauber Motorsport

Wer nur gerade diese Szene mitbekam, der dachte wohl, Zhou Guanyu kämpfe um einen Podestplatz. «Du hast das schnellste Auto auf der Strecke, die Pace ist gut. Push weiter». Die 21. Runde im GP von Japan lief, als der Chinese diesen Satz am Funk von seinem Renningenieur Jörn Becker hörte. Soeben hatte er die schnellste Runde gefahren, die im weiteren Rennverlauf nicht mehr unterboten werden sollte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren