nach oben

Anzeige

abo

Wenigstens auf ihn ist Verlass: Taulant Syla erzielte gegen Beringen beide Tore. Archivfoto: Robert Pfiffner

Wenigstens ein Punkt für Rüti

Der FC Rüti hat in Beringen ein 2:2 erreicht und nach vier Niederlagen hintereinander endlich wieder einmal gepunktet. Assistenzcoach Lars Grimm konnte dem Unentschieden gegen den Tabellenletzten jedoch wenig Positives abgewinnen und erkannte keinerlei Fortschritte bei seinem Team.

Wenigstens auf ihn ist Verlass: Taulant Syla erzielte gegen Beringen beide Tore. Archivfoto: Robert Pfiffner

Veröffentlicht am: 09.10.2022 – 17.02 Uhr

Nach zuletzt vier Niederlagen mit insgesamt 18 Gegentoren und dem Aus im Cup hat der FC Rüti immerhin wieder einmal sein Punktekonto geäufnet. Zu überzeugen wussten die Oberländer beim 2:2 auswärts gegen Beringen aber genauso wenig wie zuletzt.

Das Unentschieden gegen das Schlusslicht löste bei Lars Grimm denn auch wenig Freude aus. «Ich habe das Gefühl, es wird immer noch schlimmer» sagte der Assistenztrainer gar. Der Gegner sei «wirklich schlecht» gewesen, «und wir waren auch schlecht», sagte Grimm unverblümt.

Abwehr funktioniert nicht

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige