×

Sie blicken in die gleiche Richtung

Der EHC Illnau-Effretikon und die Dürnten Vikings starten – einmal mehr – mit Ambitionen zur Meisterschaft. Die Vikings haben dabei einiges gutzumachen.

Oliver
Meile
Oberländer Zweitligisten
EiE-Stürmer Lorenz Kuhn (links) und Vikings-Spieler Pascal Thoma im Kampf um den Puck.
Eine Scheibe, zwei Interessenten: EIE-Stürmer Lorenz Kuhn (links) gegen Vikings-Spieler Pascal Thoma.
Archivfoto: Christian Merz

Es ist ein deftiges Menü, das der EHC Illnau-Effretikon in der ersten Meisterschaftsphase vorgesetzt erhält. Der Oberländer Zweitligist beginnt am Samstag sein Pensum in Uzwil. Und absolviert vier der fünf folgenden Partien auf fremden Eis. 

Sein einziges Heimspiel in dieser Phase bestreitet er gegen Schaffhausen – und dürfte Revanchegelüste verspüren. Denn der EIE stolperte letzte Saison als Qualifikationssieger in den Achtelfinals völlig überraschend über die Schaffhauser. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen