×
Riders verlieren gegen Jets

Eine Kanterniederlage, bei der nicht alles schlecht war

Der Meister war zu stark: Die Floorball Riders kassierten eine erwartbare Kanterniederlage zum Saisonstart.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 11. September 2022, 22:02 Uhr Riders verlieren gegen Jets
Annina Faisst (Mitte) schoss die Floorball Riders gegen die Jets gar in Front - am Ende verloren sie aber hoch.
Archivfoto: Christian Merz

Dass die Kloten-Dietlikon Jets für die Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti eine zu hohe Hürde sein würden, war absehbar. 3:10 verloren die Oberländerinnen zum NLA-Saisonstart bei den Schweizer Meisterinnen.

Doch dabei hatten die Riders durchaus ihre guten Phasen, so dass Trainer Florian Fauser das Fazit zog: «Einige Dinge waren gut, andere weniger, aber insgesamt können wir auf dieser Leistung aufbauen.»

Nach gutem Start abgebaut

Inbesondere der Start in die Partie gelang. «Wir waren ready, nahmen den Kampf an und kreierten viele Chancen», sagte Fauser. Annina Faisst schoss die Riders gar in Führung, in die erste Pause gingen die Oberländerinnen mit einem 1:3-Rückstand.

Im Mitteldrittel kassierten die Riders dann aber fünf Gegentore – sie liessen ihren Gegnerinnen zu viel Raum. Für den Schlussabschnitt reduzierte Fauser seine Equipe auf zwei Linien, was wieder für mehr Sicherheit und Stabilität sorgte. 

Keine Mühe im Cup

Besser lief es den Oberländerinnen im Cup: Bei Erstligist La Chaux-de-Fons setzten sie sich am Freitagabend diskussionslos 12:0 durch. (zo)

Kommentar schreiben