×
Olympiasiegerin von 2012

Greifenseelauf wird letztes Rennen für Spirig

Am 43. Greifenseelauf hat mit Nicola Spirig eine Schweizer Ausnahmesportlerin ihren letzten grossen Auftritt. Auch die Wetziker Marathonläuferin Fabienne Schlumpf steht am Start.

Redaktion
Züriost
Montag, 29. August 2022, 17:00 Uhr Olympiasiegerin von 2012

Das Karriereende einer der grössten Schweizer Sportlerinnen naht: Wie Nicola Spirig am Montag bekanntgegeben hat, wird sie noch zwei Elite-Rennen bestreiten und dann zurücktreten.

Die fünffache Olympiateilnehmerin tritt am Sonntag in Locarno zum Triathlon über die olympische Distanz an, den endgültigen Abschied feiert sie dann am 17. September am Greifenseelauf.

Die Wettkampf-Atmosphäre geniessen

Sie sagt: «Es wird speziell sein, die letzten beiden Male als professionelle Athletin zu bestreiten. Ich freue mich, finden beide Rennen in der Schweiz statt, und werde die Wettkampf-Atmosphäre noch einmal sehr geniessen.»

Bei der 43. Austragung des Greifenseelaufs wird Spirig den Halbmarathon bestreiten. Für die 40-jährige Mutter von drei Kindern, Juristin und Unternehmerin ist dieser allerdings keine Premiere, sondern nach ihrem Sieg von 2019 und weiteren Teilnahmen ein Abschied auf bekannter Strecke und vor Heimpublikum.

«Es ist uns eine Ehre, dass Nicola Spirig ihre Karriere an unserem Lauf beenden wird.»
Markus Ryffel, Organisator

Organisator Markus Ryffel sagt: «Es ist uns eine Ehre, dass Nicola Spirig ihre Karriere an unserem Lauf beenden wird.»

Ebenfalls am Start sein wird die Wetzikerin Fabienne Schlumpf, die nur einen Monat nach ihrem EM-Marathon in München (9.) in der neu geschaffenen Kategorie der 2er-Teams antritt. 

Wer ihre Partnerin oder ihr Partner sein wird, wird in einem Wettbewerb unter den Breitensport-Teilnehmenden ausgelost. (mos/zo)

Kommentar schreiben