×
Mit Rekordzeit

Weisslinger Ultracyclistin Nicole Reist gewinnt Tortour

Nicole Reist gewinnt zum fünften Mal die Tortour Ultra. Die Ultracyclistin krönt sich mit einer Rekordzeit zudem zur Schweizer- und Europameisterin.

Redaktion
Züriost
Samstag, 20. August 2022, 16:53 Uhr Mit Rekordzeit
Bei schwierigen äusseren Bedingungen gewinnt Nicole Reist zum fünften Mal die Tortour Ultra.
Foto: PD

Am Samstagmittag um 13.15 Uhr traf Ultracyclerin Nicole Reist nach 1035 Kilometern und 13'000 Höhenmetern non-stop Radfahren rund um die Schweiz überglücklich im Ziel der Tortour Ultra in Zürich ein. Als überlegene Siegerin in der Damenkategorie, mit einer Rekordzeit von gerade mal 40 Stunden und 15 Minuten beendete sie den Event auf dem ersten Platz  zum fünften Mal insgesamt. 

Die Zeit der Weisslingerin ist die schnellste Zeit, die eine Frau auf der Tortour-Ultra-Strecke je gefahren ist. Mit dieser Topzeit holt sie sich ihren dritten Schweizermeistertitel, ihren zweiten Europameistertitel und zudem den sensationellen zweiten Gesamtrang – von den Männern war einzig Sieger Simon Ruff noch schneller.

Dennoch war es in vielerlei Hinsicht ein äusserst herausforderndes Rennen. Bis vor Kurzem war nicht mal klar, ob Nicole Reist nach ihrer Verletzung, einem Schambeinbruch, am Race Across America überhaupt würde starten können. 

«Das Tempo machte der Kopf»

«Eigentlich freute ich mich vor allem, nach meiner Verletzung diese Saison überhaupt nochmals ein Rennen zu fahren. Dass ich nun tatsächlich erneut Schweizermeisterin und Europameisterin geworden bin, und eine solche Leistung abrufen konnte, grenzt an ein Wunder», erzählt Nicole Reist im Ziel.

Ihr Körper sei grundsätzlich für die Distanz wieder bereit gewesen, «das Tempo machte aber vor allem der Kopf», gibt sie zu. (erh)

Über den Anlass
Die Tortour Ultra in der Schweiz ist der grösste mehrtägige Nonstop-Ultracycling-Event der Welt mit mehreren hundert Teilnehmenden und fand vom 18.-20. August 2022 zum 14. Mal statt. Start und Ziel waren beim Sihlcity in Zürich. In nur zwei Tagen war eine 1000 Kilometer lange Nonstop-Rennstrecke mit fast 13'000 Höhenmetern über mehrere Alpenpässe rund um die Schweiz zu meistern – Tag und Nacht, solo oder im Team. In diesem Format werden jedes Jahr die offiziellen Ultracycling-Schweizermeisterschaften durchgeführt, 2022 wurden auf dieser Strecke zudem auch die Europameisterschaften ausgetragen.

Kommentar schreiben