×

In Genf ist er zum Realist geworden

Obwohl er kaum Spielpraxis hat, ist Steven Deana bei Super-League-Klub Servette zufrieden. Der Wetziker weiss, dass seine Karriere anders hätte verlaufen können – im Guten, aber auch im Schlechten.

Florian
Bolli
Wetziker Profi-Goalie Deana
«Es hätte auch sein können, dass ich gar keinen Verein finde»: Steven Deana in einem Testspiel mit Servette.
Foto: PD

Es ist nicht gerade so, dass sich Steven Deana bei jedem zweiten Satz die Worte erst zurechtlegen müsste. Und doch sucht der aus Wetzikon stammende Torhüter schon früh im Gespräch nach dem richtigen deutschen Begriff. Er wohne «à la campagne» – auf dem Land also.

Von seinem Wohnort Soral an der französischen Grenze dauert es 20 Minuten nach Genf ins Zentrum, zehn Minuten bis zum Stade de Genève. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen