×

Diesmal setzt sich Schnurrenberger durch

Wie im Vorjahr trafen im Schlussgang des Bachtelschwinget zwei Oberländer aufeinander. Diesmal aber jubelte nicht Fabian Kindlimann.

Florian
Bolli
89. Bachtelschwinget
Schwingen Bachtelschwinget Schnurrenberger Kindlimann
Roman Schnurrenberger lässt sich am Bachtelschwinget als Sieger feiern.
Foto: Robert Pfiffner

Es war fast wie 2021. Doch am Ende jubelte nicht Fabian Kindlimann (Fischenthal), sondern der Sternenberger Roman Schnurrenberger.

Und diesmal liess sich der Sieger wieder von 500 Zuschauern feiern, nachdem der Schwingklub Zürcher Oberland 2021 den Bachtelschwinget wegen der Pandemie ohne Publikum durchgeführt hatte. 

Ein fader Schlussgang

Wie damals endete der Schlussgang zwischen Kindlimann und Schnurrenberger auch gestern unentschieden. Es war ein eher fades Duell, in das Schnurrenberger mit einem Viertelpunkt Vorsprung startete.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen