×

Der FCW versucht es mit einem neuen Trainer

Der FC Wetzikon muss eine weitere Saison in der 3. Liga verbringen. Er tut das mit einem neuen Trainer.

David
Schweizer
FC Wetzikon verpasst Aufstieg
«Auswechseln», zeigt Roman Marostica an. Wetzikons Trainer wird bald durch Antonio Convertito (kleines Bild) ersetzt.
Archivfotos: Christian Merz/PD

Es wäre zu schön für den FC Wetzikon gewesen. Just zum 100. Geburtstag des Vereins den Wiederaufstieg in die 2. Liga zu feiern. Und gerade am letzten Wochenende wäre mit dem gleichzeitig stattfindenden Stadtfest alles angerichtet gewesen.

Doch seit Samstag ist klar: Der Aufsteiger heisst Herrliberg. Der Seeklub ist nach dem 1:0-Sieg gegen die Reserven des FC Uster nicht mehr von der Spitze der Gruppe 6 zu verdrängen. «Herrliberg hat die spielerisch stärkste Mannschaft der Gruppe», sagt FCW-Sportchef Veysel Özkul.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen