×
Schnelle Oberländer an der Paracycling-EM

Frühs Formkurve zeigt wieder nach oben

Handbiker Benjamin Früh aus dem Grüt erreichte an der EM in Österreich im Strassenrennen den dritten Platz.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 29. Mai 2022, 22:39 Uhr Schnelle Oberländer an der Paracycling-EM

Für Benjamin Früh aus dem Grüt endet die Paracycling-EM rund um Schwanenstadt mit einem schönen Erfolg. Der 30-jährige Handbiker schaffte es in seiner Kategorie MH1 im Strassenrennen auf Platz 3.

«Ich bin sehr zufrieden», sagte Früh nach dem Rennen. Der Kurs mit zwei Anstiegen habe ihm sehr gelegen. Er sei froh, dass seine Formkurve wieder nach oben zeige, nachdem ihn gesundheitliche Pro­bleme im letzten Jahr zurückgeworfen hatten.

Zuvor hatte der Oberländer bereits am Donnerstag im EM-Zeitfahren einen vierten Platz herausgefahren. 

Ebenso in Österreich im Einsatz stand Felix Frohofer. Dem Russiker reichte es auf der Strasse in der Klasse MH4 zu Rang 7 – im Zeitfahren wurde er Neunter.

Mit dem Team Fünfter

Bereits zum Start der EM hatten Frohofer und Früh gemeinsam mit Fabian Recher den fünften Platz von insgesamt acht Nationen im Team Relay erreicht.

Nach der Europameisterschaft stehen Ende Juni die SM und ein weiterer Weltcup in Québec an. Im kanadischen Baie-Comeau findet im August das Saisonhighlight statt – die WM. 

Kommentar schreiben