×

«Adieu zu sagen, war mega emotional»

Lukas Flüeler hat seine gesamte Profikarriere bei den ZSC Lions verbracht. Jetzt ist er zurückgetreten – ein Rückblick in sechs Kapiteln.

Oliver
Meile
Pfäffiker Goalie Lukas Flüeler
Goalie Lukas Flüeler verbrachte seine ganze Profikarriere bei den ZSC Lions.
Die Torhütermaske legt er endgültig weg: Lukas Flüeler wechselt praktisch fliegend von der Eishalle ins Büro.
Foto: Keystone

Er führte die ZSC Lions 2012, 2014 und 2018 zu drei Meistertiteln. Sogar beim Triumph 2008 war Lukas Flüeler schon dabei – wenn auch als «Lehrling» hinter Ari Sulander.

In den letzten Wochen seiner Karriere aber spielte der Pfäffiker Torhüter, der im November den Rücktritt angekündigt hatte, bei seinem Stammklub keine Rolle mehr. Der 33-Jährige war nur noch dritte Kraft hinter Jakub Kovar und Ludovic Waeber. Mit dem leisen Abgang hat Flüeler keine Probleme.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 3 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen