×

Sie jubelten einst für Sauber – was machen sie jetzt?

Sechs Fahrer holten für Sauber als Formel-1-Privatteam Podestplätze. Ihre Geschichten – und wo sie jetzt sind.

Florian
Bolli
Das Hinwiler Podest-Sextett
Sieger Johnny Herbert und der drittplatzierte Sauber-Pilot Heinz-Harald Frentzen auf dem Podest des Formel-1-GP von Monza 1995.
Heinz-Harald Frentzen (rechts) 1995 in Monza auf dem Podest neben Sieger Johnny Herbert, der später auch für die Hinwiler fuhr.
Foto: Sauber Motorsport

Sauber und Podestplätze? Daraus könnte wieder etwas werden. Zehn Jahre ist es her, seit zuletzt ein Fahrer in einem Hinwiler Formel-1-Boliden einen Platz in den Top 3 belegte. Es war der letzte von bisher zehn Podestplätzen, die der Rennstall als Privatteam holte. Danach hatten nur schon Punkteränge Seltenheitswert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen