×

Laupen muss von innen wachsen

Die Saison der Laupner Frauen hat wieder ohne Sieg in den Playoffs geendet. Trainer Yves Kempf sagt aber: «Wir waren noch nie näher.»

Oliver
Meile
Unihockey Frauen NLA
Die Laupnerin  Laura Bertini (rechts) wird von Riders-Spielerin Anja Werz gestört.
Bleibt sie beim UHC Laupen? Laura Bertini (rechts) hat ihre sportliche Zukunft noch nicht geklärt.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Das letzte Tor der Laupner Saison erzielte Chiara Bertini. Sie stammt aus dem Nachwuchs der Oberländer NLA-Frauen, traf am Sonntag aber für Gegner Kloten-Dietlikon Jets, bei dem die 20-Jährige seit dieser Saison spielt.

Bertini setzte mit dem 5:0 den Schlusspunkt hinter die vierte Viertelfinalpartie. Und auch gleich die Serie. Für den UHC Laupen ist die Meisterschaft vorbei. Er verlor gegen den Titelverteidiger viermal hintereinander – zuletzt zweimal zu null.  

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen