×

Sie mögen sich, aber es passte einfach nicht mehr

Der FC Rüti und sein Trainer Shaip Krasniqi trennen sich – im Frieden, wie beide betonen.

Florian
Bolli
Rütner Trainertrennung in Minne
Seit 2017 war er auf der Schützenwiese, nun trennen sich Shaip Krasniqi und der FC Rüti.
Archivfoto: David Kündig

Nun ist es also doch passiert: Shaip Krasniqi ist nicht mehr Trainer des FC Rüti. Lange hatte der Klub an ihm festgehalten, Präsident Roger Simonelli stärkte ihm den Rücken auch im Sommer nach dem Abstieg aus der 2. Liga interregional. Jetzt aber liegt das Team zur Winterpause erneut in der Nähe der Abstiegsplätze – und es kommt zur Trennung. Krasniqi und sein Assistent Khassam Chai werden in der Rückrunde die Equipe nicht mehr betreuen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen