×
Hallenconcours in Rüti

Zum Abschluss stand die Jugend im Fokus

Am Wochenede gab es in Rüti Prüfungen von 70 bis 110 cm. Feierlich zelebriert wurden am Sonntagnachmittag die beiden Junioren-Prüfungen über 90 und 95 cm, die beide Lisa Galatik aus Richterswil mit Brittany gewann.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 23. November 2021, 18:14 Uhr Hallenconcours in Rüti
Binia Ryffel aus Dürtnen war mit Mia Rose in Rüti gleich zweimal gut klassiert.
Foto: Anna Stuppia

Am dritten und letzten Turnierwochenende in Rüti standen am Sonntagnachmittag die beiden Junioren-Prüfungen über 90 und 95 cm im Zentrum. Beide gewann Lisa Galatik aus Richterswil mit Brittany. Seit Jahren organisiert der Reitverein Zürcher Oberland diese Prüfungen, die sich besonders an jene Nachwuchsreiter richten, die nicht in höheren Prüfungen an den Start gehen können.

Traditionell wird die letzte Prüfung mit einer Siegerrunde ausgetragen. Dieses Jahr blieben 26 Paare ohne Fehler, aber nur 15 kamen in die Siegerrunde kamen. So musste bereits im Normalumgang zügig vorwärts geritten werden. Und das obschon der Parcours einige technische Klippen bereit hielt. Das zeigt die gute Qualität der Pferde und der Nachwuchsreiter.

Diverse Oberländer Spitzenplätze

Auch zahlreiche Oberländer Reiter waren in diversen Prüfungen unter den Besten. Binia Ryffel (Dürnten) mit Mia Rose als Zweite und Vierte gleich zweimal, dies in zwei Prüfungen über 110 cm. Ihre Tochter Leila wurde mit Koningshoeck Nicky über 70 cm Dritte. Direkt vor ihr klassierte sich Nina Fuhrer (Wolfhausen) mit Rebel de Blonde – auch ihr älterer Bruder Tim war mit Royal Balou und CW Chadredeur über 90 und 95 cm zweimal klassiert. Dort war auch Arya Schmid (Ettenhausen) mit Pikola als Dritte zu finden. 

In der Jump and Drive-Prüfung wurden Romina Gnehm (Gibswil) auf Kayla von Paleu Sura und Nives Stiefel (Volketswil) mit Hot Girl Dritte und Vierte. Einen Sieg und einen dritten Platz über 90 und 95 cm holte schliesslich Janine Röthlisberger (Wolfhausen) mit Kassandra. (tja)

Kommentar schreiben