×

Uster stellt seinen Trainer frei – und dieser ist völlig überrascht

Nach der Niederlage gegen Phönix Seen trennt sich der Zweitliga-Spitzenklub FC Uster von Trainer Ursal Yasar. Noch ist offen, wer übernimmt.

Florian
Bolli
FCU trennt sich von Ursal Yasar
Ursal Yasar ist nicht mehr Trainer des FC Uster.
Archivfoto: Christian Merz

Es war eine bittere Niederlage, die Aufstiegsanwärter Uster gegen Phönix Seen kassierte. Am Samstag schien der FCU auf Kurs, führte 4:2 – und kassierte dann noch drei Gegentore. Den Siegtreffer erzielte Phönix dabei erst in der 95. Minute.

Es war das letzte Gegentor für die Ustermer unter Trainer Ursal Yasar. Nach der Partie teilte Sportchef Roland Leemann dem Ex-FCZ-Stürmer mit, dass sich der Klub von ihm trenne. Die Schlussphase gegen Phönix war zwar nicht der Grund dafür, aber steht laut Leemann symptomatisch dafür: Das Team kassiert zu viele Gegentore.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen