×

Wenn auf der «Müllhalde» ein gutes Gefühl gefragt ist

Kevin Kuhn ist überzeugt: Kann er sein Potenzial abrufen, liegen an der EM die Top Ten drin. Das Rennen findet auf einer ehemaligen Abfalldeponie statt.

Oliver
Meile
Gibswiler Querfahrer vor der EM
Nach dem ersten Monat der Quersaison folgt für Kevin Kuhn ein erster Höhepunkt – die EM in Holland.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Er hat einen strengen Monat hinter sich. Sieben Rennen absolvierte Kevin Kuhn im Oktober. Darunter fünf im Weltcup. Oder anders gesagt – alle in der höchsten Rennserie.

Häufig war der Gibswiler dabei der beste Fahrer, der nicht aus Belgien oder Holland kommt. Ein Wermutstropfen aber gibt es für das Schweizer Quer-Aushängeschild: Er hat es heuer bisher nicht geschafft, in die Top Ten vorzustossen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen