×
Unihockey Frauen NLA

Riders erkämpfen sich einen Punkt

Mit zwei Toren im dritten Drittel retten sich die Floorball Riders gegen Berner Oberland in die Verlängerung. In dieser kassieren sie dann das entscheidende Gegentor zum 4:5.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 31. Oktober 2021, 16:39 Uhr Unihockey Frauen NLA
Nerven wie Drahtseile: Die 18-jährige Jessica Smeds (links) verwertete in der 60. Minute einen Penalty zum 4:4.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Die Floorball Riders zeigten sich auswärts gegen Berner Oberland äusserst widerstandsfähig. Sie verloren zwar 4:5, da das entscheidende Gegentor allerdings in der Verlängerung fiel, belohnten sich die Oberländer NLA-Frauen für ihren guten Auftritt zumindest mit einem Punkt.

Dreimal machten die Riders in Seftigen einen Rückstand wett. Ins dritte Drittel starteten sie dabei mit einem 2:4-Defizit, nachdem sie im zweiten Abschnitt trotz ausgeglichenem Chancenverhältnis  selber nicht getroffen, dafür zwei Gegentore kurz hintereinander erhalten hatten.

Riders-Tschechin Bachrata brachte in der 45. Minute mit ihrem Tor zum 3:4 die Hoffnung bei den Oberländerinnen zurück. Und tatsächlich: 20 Sekunden vor Schluss retteten sich die Gäste in die Overtime.

Smeds zeigte sich dabei nervenstark. Die erst 18-jährige Verteidigerin, die auf diese Saison hin zu den Riders gestossen ist, verwertete einen Penalty mit viel Geduld zum 4:4. (zo) 

Kommentar schreiben