×

«Zu sehen waren nur die Augen – es fehlte eigentlich bloss die Sauerstoffflasche»

Bob-Anschieber Dominik Schläpfer aus Wila erlebte ein denkwürdiges Trainingslager in China.

David
Schweizer
Tösstaler Bob-Anschieber
Kraftvoll: Das Team Friedli beim Starttraining in China.
Foto: PD

Fast einen Monat verbrachte der Tösstaler Anschieber Dominik Schläpfer in China. Der 27-Jäh­rige aus Wila lebte in dieser Zeit mit dem Team um Bobpilot Simon Friedli in einer fast surrealen Blase zur Vorbereitung der Olympischen Spiele in Peking vom Februar 2022 – also fast gänzlich abgeschottet von der Aussenwelt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen