nach oben

Anzeige

abo

Rea Kindlimann mit SM-Bronze um den Hals: Nach langer Zeit sprang die 19-Jährige wieder im heimischen Gibswil. Foto: Roger Hofstetter

Sie könnte schon bald Weltcup-Luft schnuppern

Skispringerin Rea Kindlimann gewann an der Heim-SM Bronze – und hat klare Ziele vor Augen.

Rea Kindlimann mit SM-Bronze um den Hals: Nach langer Zeit sprang die 19-Jährige wieder im heimischen Gibswil. Foto: Roger Hofstetter

Veröffentlicht am: 15.10.2021 – 21.10 Uhr

Von Planica nach Gibswil. Vom sogenannten Tal der Schanzen in Slowenien ins Tösstal an die Schweizer Meisterschaften auf der Bachtelblick-Schanze. Solche Wechsel gehören für manche Skispringer zum Alltag. Rea Kindlimann hat mit solchen Her­ausforderungen noch nicht so viel Erfahrung.

Am Donnerstag kehrte sie aus dem Trainings­lager in Planica heim, gestern sprang sie in Gibswil. Sie hatte sich mehr erhofft als die Bronze­medaille. Doch sie kassierte beim ersten Sprung Notenabzüge, weil sie keine Telemarklandung ­zeigte. Der zweite Versuch geriet dann etwas zu kurz.

«Ich kenne sie zwar gut, aber ich war sehr lange nicht mehr auf der Schanze», hatte Kindlimann vor dem Wettkampf gesagt. Ihr sportlicher Fokus hat sich ver­lagert. Im Zentrum steht für sie nicht mehr das heimische Gibswil, wo sie einst mit dem Skispringen begonnen hatte, weil ihr Vater Thomas und ihr Bruder Lars diesen Sport schon betrieben. «Ich war einfach immer auch dabei», sagt sie.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige