×

Wo Sauber besser werden muss

Strafenhagel statt Punktesegen: Das Hinwiler Sauber-Team muss auf die zweite Saisonhälfte hin die Fehlerquote senken.

Florian
Bolli
Hinwiler Halbzeitbilanz
Übungssache: Die Sauber-Crew beim Boxenstopptraining.
Foto: Sauber Motorsport

Sie waren sehr kurz angebunden nach dem Rennen in Ungarn, die beiden Piloten von Alfa Romeo. Einmal mehr mussten sie über verpasste Chancen sprechen, und sie schienen es langsam leid, das zu tun.

«Ich bin sehr enttäuscht», sagte Antonio Giovinazzi. Und Kimi Räikkönen meinte schlicht: «Nach der ­Strafe war das Rennen für uns eigentlich schon zu Ende.»

Strafenreiches Wochenende

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen