×

Perspektiven für talentierte Flüchtlinge

Marathon-Rekordhalter Tadesse Abraham und weitere Exponenten des LC Uster tragen die Laufgruppe für Flüchtlinge, die es neu auch in Zürich gibt.

Jörg
Greb
Wichtige Rolle für LCU-Mitglieder
Olympiastarter Tadesse Abraham (Mitte) ist Identifikationsfigur und Coach zugleich bei den Laufgruppen für Flüchtlinge.
Foto: Urs Siegwart

Seit Wochen bereitet sich Tadesse Abraham im Engadin auf den Olympia-Marathon von Tokio vom 9. August vor. Gleichzeitig begleitet der Olympia-Siebte von Rio 2016, Halbmarathon-Europameister desselben Jahres und Marathon-EM-Zweite von 2018 aber ein Projekt, das ihm ans Herz gewachsen ist: die THSN Refugee Teams von Generali Schweiz.

Um Flüchtlinge, die laufen wollen, geht es dabei. Abraham und etliche Mitstreiter unterstützen sie – fördern gleichzeitig über den Sport die Integration. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen