nach oben

Anzeige

abo

Annika Liehner aus Ottikon bei Egg zählt zu den jüngsten Fahrerinnen im Feld. Foto: Arne Mill

Ein Schaufenster der besonderen Art

An der ersten Tour de Suisse Women können sich die Ottikerin Annika Liehner und Lara Krähemann aus Egg am Wochenende im selben Team bewähren.

Annika Liehner aus Ottikon bei Egg zählt zu den jüngsten Fahrerinnen im Feld. Foto: Arne Mill

Veröffentlicht am: 04.06.2021 – 06.13 Uhr

Die Vorfreude ist gross. «Ich bin eine der jüngsten Fahrerinnen im Feld und froh, teilnehmen zu dürfen», sagt Annika Liehner. Gerade mal 18 Jahre jung ist sie. Und das Schaufenster für die Ottikerin ist die Tour de Suisse Women vom Wochenende.

Zum ersten Mal überhaupt findet sie statt – und führt am Wochenende über zwei Etappen. 45 Equipen aus der ganzen Welt haben sich für die zweitägige Tour beworben. 17 Teams erhielten schliesslich eine Zusage, vier davon gehören der höchsten Kategorie an.

Liehner bezeichnet ihre Teilnahme «als grosse Chance». Sie zählt zum BeCycling-Regionalteam, das im Kern aus Schweizer U23-Kader-Athletinnen besteht. Das Gros davon bewegt sich im Rennalltag auf dem Bike.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige