×
Erneut über mehrere Tage

Der Greifenseelauf bleibt «speziell»

Die Organisatoren des Greifenseelaufs setzen erneut auf ihre im letzten Jahr angewendete Alternative. Sie machen aus dem Traditionsanlass ein Mehrtage-Rennen.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 03. Juni 2021, 15:18 Uhr Erneut über mehrere Tage
Setzt auf das selbe Konzept: Greifenseelauf-Organisator Markus Ryffel.
Archivfoto: Christian Merz

Der bedeutendste Sportanlass der Region, der in pandemiefreien Jahren jeweils um die 15000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verzeichnet, setzt erneut auf das erfolgreiche Format des Vorjahres.

Der Spezial-Greifenseelauf findet über vier Tage vom 15. bis am 18. September statt, wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten. 

Unter dem Motto: «Dein Lauf, dein Slot, deine Pace, deine Zeit» wird jeweils den ganzen Tag in kleinen Blöcken gestartet, sodass die Veranstaltung den Corona-Anordnungen entspricht.

Die Läuferinnen und Läufer können entweder die 7 Kilometer lange Strecke von Maur bis nach Nieduster absolvieren. Oder dann von Niederuster aus 17,9 Kilometer um den ganzen See.

Aufwand und Freude gross

Organisator und Geschäftsführer Markus Ryffel sagt zum Entscheid, erneut auf das mehrtägige Format zu setzen: «Der Aufwand für diese Spezialausgabe letztes Jahr war gross, die Freude der LäuferInnen aber ebenso. Und genau deshalb machen wir es nochmals so. Ich freue mich auf den zweiten Special Greifenseelauf.»

Mehr als 5000 Läuferinnen und Läufer hatten sich letzten September für den über sechs Tage erstreckenden Greifenseelauf angemeldet, deren 4200 liefen letztlich ins Ziel der 41. Austragung, die von den Veranstaltern als «The Special One» bezeichnet worden war.

Organisator Ryffel war dabei fast pausenlos an der Ziellinie. Er hoffte damals zwar nach dem Ende der Veranstaltung, 2021 zum gewohnten Greifenseelauf zurückkehren zu können. Sagte aber auch: «Gut zu wissen ist aber, dass wir ein Format haben, das als Alternative taugt.» (ome)

Kommentar schreiben