×

Loosers Attacke im Morgengrauen

Die Entscheidung fällt erst auf dem letzten der 361 Kilometer: Um halb fünf Uhr in der Früh ringt Konny Looser in einem südafrikanischen Ultrarennen seine Gegner im Spurt nieder.

Oliver
Meile
Hinwiler Bikeprofi
Konny Looser hat in Südafrika einmal mehr seine Leidensfähigkeit unter Beweis gestellt.
Foto: PD

Satte 361 km lang ist die Strecke. Wobei sich die ­Distanz bereits im Namen des Nonstop-­Rennens mit Start und Ziel im südafrikanischen Oudtshoorn versteckt. 36one heisst es.

Als ob die Entfernung nicht Herausforderung genug wäre, ist der hauptsächlich über Schotterpisten führende Kurs auch noch mit 5500 Höhenmetern gespickt. Und der Grossteil des Wettkampfs findet in der Nacht statt.

Viele Renn­szenarien scheinen bei einer solchen Ausgangslage möglich. Aber kaum, was bei der jüngsten Austragung passiert ist.