×
Wetziker Ultracyclistin

Den Männern davongefahren

Die Wetziker Ultracyclistin Isa Pulver gewinnt überlegen das Race Around Denmark mit Start und Ziel in Aarhus über 1600 Kilometer und 9000 Höhemeter.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 16. Mai 2021, 12:00 Uhr Wetziker Ultracyclistin

Isabelle Pulver ist in Höchstform. Die Wetzikerin startete am Mittwochnachmittag als einzige Frau zu dieser Herausforderung über 1600 Kilometer und 9000 Höhenmeter, bei zum Teil garstigem Wetter mit Nebel, Kälte und Nässe.

Das Rennen erstrecktsich von Jütland über Fünen, Seeland und zurück. Pulver startete stark und baute ihren Vorsprung auf die männliche Konkurrenz mit einer klugen Taktik kontinuierlich aus. Dieser betrug mehrheitlich über 300 Kilometer. 

Zwei kurze Schlafpausen von je 30 Minuten und ein erprobtes Ernährungskonzept trugen massgeblich zu diesem Erfolg bei.

Mit dänischer Unterstützung

«Das war eine so coole Erfahrung, einfach hammermässig», sagte die Siegerin des Race Across America 2015 am Samstagvormittag im Ziel. Knapp über 66 Stunden war die Oberländerin damit unterwegs gewesen. «Nach monatelangem Training endlich wieder Rennen fahren ist schlicht grossartig.» 

Die professionelle Unterstützung ihres Teams habe ihr enorm geholfen, insbesondere die drei dänischen Begleiter, die sie erst 24 Stunden vor dem Start kennen gelernt habe. «Die haben einfach mitgearbeitet, als wären sie seit Jahren bei uns dabei.» 

Im August wird die mittlerweile in Ittigen lebende Pulver abermals in Dänmark beim 24-Stunden-Rennen Helnaes24 an den Start gehen, bevor Anfang Oktober der Saisonhöhepunkt, die 24-Stunden-Weltmeisterschaft in Borrego Springs (USA) auf dem Programm steht. (zo)

Kommentar schreiben