×
Langbahn-SM in Uster

SCUW-Schwimmer Djakovic löst das Olympia-Ticket

SCUW-Schwimmer Antonio Djakovic hat bereits am ersten Tag der Schweizer Langbahn-Meisterschaft ein starkes über die 200-m-Crawl-Distanz gezeigt.

Agentur
sda
Mittwoch, 07. April 2021, 21:10 Uhr Langbahn-SM in Uster

Antonio Djakovic, der erst 18-jährige Schwimmer des SC Uster Wallisellen, sicherte sich am ersten Tag der Schweizer Langbahn-Meisterschaften in Uster die Olympia-Qualifikation über 200 m Crawl.

Über zwei Zehntelsekunden schneller

Er unterbot als Startschwimmer in der Staffel über 4x200 m Crawl in 1:46,78 Minuten die Vorgabe um mehr als zwei Zehntelsekunden. Djakovic holte sich als sechstes Mitglied von Swiss Aquatics einen Einzelstartplatz für die Olympischen Spiele vom Sommer.

Aus SCUW-Sicht steht Maria Ugolkova längst als Teilnehmerin in Tokio fest.

In diesem Staffel-Rennen schwammen die Männer von Genève Natation mit Roman Mityukov, Nils Liess, Jérémy Desplanches und Aleksi Schmid um fast neun Sekunden schneller als der alte Klub-Rekordinhaber Lancy Natation im Jahr 2019.

Auf Seiten der Frauen stach die EM-Qualifikation von Fanny Borer über 200 m Rücken heraus. Die 26-jährige Schwimmerin vom CnD Nyon bestätigte ihren knapp drei Wochen alten Schweizer Rekord (2:13,10) und sicherte sich mit 2:14,44 Minuten ihre erste EM-Teilnahme.

Uster. SM. Langbahn (50 m Becken). Finals. 100 m Crawl: 1. Quirin Rusch (Limmat Sharks Zürich) 50,55. 2. Robin Yeboah (Schwimmverein beider Basel) 50,76. 3. Noah Hermann (Swim Team Biel-Bienne) 50,97. – Bemerkung. Beste Vorlaufzeiten: Roman Mityukov (Genève Natation 48,78, Antonio Djakovic (SC Uster Wallisellen) 49,14, Nils Liess (Genève Natation) 49,76.
1500 m Crawl: 1. Paul Niederberger (Nuoto Sport Locarno) 15:53,55. 2. Christian Schreiber (SV St. Gallen-Wittenbach) 15:55,63. 3. Gian-Luca Gartmann (SC Uster Wallisellen) 16:16,08.
50 m Delfin: 1. Noè Ponti (Nuoto Sport Locarno) 23,55. 2. Alex Ogbonna (Lausanne Natation) 24,37. 3. Ivo Staub (Schwimmklub Bern) 24,77.
4x200 m Crawl: 1. Genève Natation (Mityukov, Liess, Desplanches, Schmid) 7:18,85 (Schweizer Klubrekord). 2. SC Uster Wallisellen 7:31,30 – Startschwimmer Antonio Djakovic unterbot in 1:46,78 Minuten die Olympialimite für Tokio 2021 über 200 m Crawl. 3. Nuoto Sport Locarno 7:44,60.
Frauen. 800 m Crawl: 1. Noemi Freimann (Limmat Sharks Zürich) 9:05,06. 2. Celine Weil (SV St. Gallen-Wittenbach) 9:13,69. 3. Julia Mattoscio (SC Schaffhausen) 9:17,06.
200 m Rücken: 1. Fanny Borer (CdN Nyon) 2:14,44 (EM-Norm erfüllt). 2. Alexandra Froissart (Lancy Natation) 2;19,80. 3. Valerie Salens (CdN Nyon) 2:21,94.
200 m Brust: 1. Lisa Mamié (Limmat Sharks Zürich) 2:26,66. 2. Sibylle Gränicher (SC Schaffhausen) 2:33,25. 3. Sara Staudinger (SC Uster Wallisellen) 2:33,57.
4x200 m Crawl: 1. SC Uster Wallisellen (Kreundl, Geilenkirchen, Stoffel, Ugolkova) 8:24,69. 2. Limmat Sharks Zürich 8:30,36. 3. Lancy Natation 8:32,86.

Kommentar schreiben