nach oben

Anzeige

abo

Gilles Roulin hat eine schwache Saison hinter sich. Foto: Keystone

Gilles Roulin und das schwierige Puzzle

Gilles Roulin hat eine frustrierende Saison hinter sich. Zu oft blieb der Grüninger im Weltcup in der teaminternen Qualifikation hängen. Der Weg aus der Negativspirale braucht Geduld.

Gilles Roulin hat eine schwache Saison hinter sich. Foto: Keystone

Veröffentlicht am: 23.03.2021 – 08.47 Uhr

Der Weltcup-Final auf der Lenzerheide war ein Heimspiel für Gilles Roulin. Dort ist der Grüninger im Skiclub, die Destination ist für den Oberländer eine zweite Heimat, mit dem Wintersportgebiet Arosa Lenzerheide hat er einen Werbevertrag.

Umso bitterer muss es für Roulin sein, dass er lediglich als Vorfahrer am Weltcup-Final teilnehmen konnte und nicht als Rennfahrer. Einen Unterschied machte es am Ende zwar nicht, weil die Speed-Rennen ohnehin abgesagt wurden.

Die schwächste Saison

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige