×
Handball 1. Liga

Aus dem Unterbruch wird ein Abbruch

Am 18. Oktober hat der TV Uster letztmals ein Meisterschaftsspiel absolviert. Jetzt ist klar: Es war zugleich sein letztes der Saison.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 04. März 2021, 15:39 Uhr Handball 1. Liga
Erstligist Uster (Peter Balsiger, Mitte) kann keine weiteren Angriffe mehr lancieren. Die Saison wird abgebrochen.
Archivoto: Christian Merz

Lange blieben die Erstliga-Handballer aus Uster im Ungewissen. Am 18. Oktober hatten sie das letzte Spiel bestritten. Seither ruhte der Meisterschaftsbetrieb.

Immerhin war die Aussicht auf eine Fortsetzung der Saison vorhanden. Jetzt aber ist die Hoffnung geplatzt: Aus dem Unterbruch ist ein Abbruch geworden.

Der Zentralvorstand des Verbands hat entschieden, die Saison bei den Aktiven von der 1. Liga abwärts zu beenden.

Die Stimme der Klubs

Begründet wird die Entscheidung einerseits mit der fehlenden Perspektive. Dazu sei auch die Vereinsbefragung in die Beurteilung eingeflossen, schreibt der Verband auf seiner Website.

Mehr als zwei Drittel der Klubs aus dem Aktivbereich hatten demnach dafür votiert, die Meisterschaft nicht wieder aufzunehmen.

Für die Ustermer ist das aus sportlicher Sicht bitter. Das Team von Trainer Walter Flessati wies eine sehr gute Bilanz aus. Uster gewann fünf seiner sechs Partien, führte in der Erstliga-Gruppe 2 die Tabelle an und war auf Kurs Richtung Finalrunde. (ome)

Kommentar schreiben