×
Unihockey, Frauen NLA

Eine klare Angelegenheit für die Riders

Die Floorball Riders gewinnen das erste NLA-Duell der Playout-Serie gegen Frauenfeld glatt 8:3.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 28. Februar 2021, 20:03 Uhr Unihockey, Frauen NLA
Riders-Angreiferin Annina Faisst (am Ball) konnte sich gleich als dreifache Torschützin auszeichnen.
Foto: Christian Merz

Aufgrund der bisher engen Direktbegegnungen in dieser Saison war mit einem spannenden Playout-Duell zu rechnen. 2:3 und 6:7 verloren die Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti die Vergleiche in der NLA-Qualifikation gegen Frauenfeld.

Ganz anders präsentierte sich aber nun das Bild zum Auftakt der Best-of-5-Serie. Die NLA-Rückkehrerinnen setzten sich im Thurgau deutlich 8:3 durch. 

Furios ins Spiel gestartet

Überhaupt traten die Riders sogleich überzeugend auf. Rahel Wichert, Pascale Pfister und Lara Eschbach, mit ihrem ersten Tor für die Oberländerinnen, sorgten im ersten Abschnitt für eine 3:0-Führung.

Die Partie gestaltete sich zwar in der Folge etwas ausgeglichener, die Gäste blieben aber kaltschnäuziger. Dazu passte, dass die eingewechselte Torfrau Alina Räuftlin sogar noch einen Penalty parierte.

Auch im Schlussabschnitt änderte sich wenig. Frauenfeld übte zwar etwas mehr Druck aus, die Riders blieben aber mit ihren schnellen Gegenstössen gefährlich. Einen von diesen nützte Annina Faisst sogar zu ihrem dritten Treffer aus.

Entsprechend zufrieden zog auch Riders-Coach Florian Fauser Bilanz. «Das war ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es gilt, weiter hart zu arbeiten, und am nächsten Wochenende den Auftritt zu bestätigen.» (zo)

Kommentar schreiben