×
Unihockey, Frauen NLA

Floorball Riders sündigen im Abschluss

Viele Möglichkeiten und trotzdem keine Punkte für die Floorball Riders. Die NLA-Rückkehrerinnen müssen sich Frauenfeld 6:7 beugen.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 17. Januar 2021, 19:40 Uhr Unihockey, Frauen NLA
Trotz Ilna Autios (vorne) Ausgleich zum 6:6 gab es für die Floorbal Riders keine Punkte.
Archivfoto: David Kündig

Die Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti gehen zum Start der Challenge Round leer aus.

Das 6:7 in Frauenfeld war allerdings eine äusserst bittere Niederlage. Die Oberländerinnen waren über weite Strecken tonangebend und hatten auch ein Chancenplus. Immer wieder mussten sie aber einem Rückstand nachrennen.

Sinnbildlich dafür standen die beiden aus dem Nichts entstandenen Frauenfelder Tore zur 6:4-Führung – total entgegen der Spielverhältnisse.

Die Riders zeigten aber Moral und konnten in der 58. Minute ein weiteres Mal ausgleichen, als Iina Autio nach einer Einzelleistung zum 6:6 traf.

Alles riskiert

Nur: Frauenfeld gelang zehn Sekunden vor dem Ende des dritten Drittels das Siegtor. Die Riders riskierten in der Schlussphase aber auch ohne Torfrau alles, um sich mit einem Sieg die Chancen für den Playoff-Einzug zu wahren. (zo)
 

Kommentar schreiben

Kommentar senden