×

Wenn die Türe nur einen Spaltbreit offen ist

World-Tour-Fahrer Patrick Schelling hat eine Saison zum Vergessen hinter sich - wegen einer Dopingsperre und der Pandemie bestritt er nur eine Handvoll Rennen. Jetzt fehlen ihm die Argumente.

Oliver
Meile
Rütner Radprofi Patrick Schelling
Wie weiter? Patrick Schelling muss um die Fortsetzung seiner Karriere bangen.
Foto: Keystone

Siebter. Das ist besser als erwartet. Denn schon vorher war klar: Es wird schwierig. Weil Rhythmus und Härte fehlen.

Bei seinem erst dritten Renneinsatz innert sieben Monaten realisierte Patrick Schelling dann aber auch: Es würde nicht viel brauchen, um in Form zu kommen. Nützen tut ihm die Erkenntnis nichts – es folgen keine Rennen mehr. 

«Die Geschichte mit der Sanktion war sicher nicht hilfreich. Das hatte auf meine Saison einen riesigen Einfluss.»

Patrick Schelling

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.