×

Wenn die Profis am Kinderstart sitzen

Es ist eine Anerkennung, «Versuchskaninchen» zu sein: Natalie Maag ist eine von nur zwei Einzel-Rodlerinnen mit einer speziellen Mission.

Oliver
Meile
Wernetshauser Rodlerin Natalie Maag
Neuland für Natalie Maag: Die Oberländer Rodlerin steht vor interessanten Tagen in China.
Archivfoto: Christian Merz

Es dürfte in jedem Fall ein unvergessliches Erlebnis werden. Gemixt aus ganz verschiedenen Zutaten. Dem Stolz, zu den wenigen Auserwählten zu gehören. Dem Respekt vor der anspruchsvollen Aufgabe, alles genau dokumentieren zu müssen. Aber auch der Anspannung bei den zahlreichen Fahrten.

Am Freitag ist Nathalie Maag nach China abgeflogen. Hat sich ins Abenteuer aufgemacht, zu dem sie nur der besonderen Umständen wegen kommt. Die Wernetshauserin sagt: «Mir bringt die Pandemie mehr Positives als ­Negatives.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.