×

Bis nur noch einer übrig bleibt

Michael Kaufmann läuft 18 Stunden lang dieselbe Runde – und findet Gefallen am Rennformat.

Oliver
Meile
Oberdürntner Ultraläufer Michael Kaufmann
Guten Mutes unterwegs: Michael Kaufmann an der Backyard-Ultra-WM in Witikon.
Foto: Loris Kaufmann

Erstaunlich frisch sieht Karel Sabbe aus. Dabei hat der Belgier innerhalb von 75 Stunden über 500 km zu Fuss zurückgelegt. Auf immer derselben Runde.

Jetzt wartet der 30-jährige Ultraläufer geduldig auf Landsmann Merijn Geerts. Sein letzter verbliebener Konkurrent ist von den Strapazen gezeichnet. Er trifft zu spät ein, um die nächste Runde – es wäre Nummer 76 – rechtzeitig in Angriff nehmen zu können.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.