×
Unihockey Frauen NLA

Riders mit erstem Saisonsieg

Der Bann ist gebrochen: Die Floorball Riders siegen erstmals seit dem Aufstieg in die NLA.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 11. Oktober 2020, 21:35 Uhr Unihockey Frauen NLA
Annina Faisst (rechts) und die Floorball Riders gewannen erstmals in dieser Saison.
Foto: PD

Bis zur sechten Runde dauerte es, ehe den Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti der erste Saionsieg nach dem Aufstieg in die NLA gelangt. Die Oberländerinnen feierten die Siegpremiere ausgerechnet gegen Skorpion Emmental Zollbrück – jenes Team, das bisher als einziges gegen die Kloten-Dietlikon Jets gesiegt hatte.

Mit dem 5:3-Heimsieg zeigten die Floorball Riders, dass sie in der höchsten Liga bestehen können, wenn sie eine solidarische und geschlossene Teamleistung zeigen. Zwar hatte der Gegner aus dem Emmental lange mehr vom Spiel, die Oberländerinnen überzeugte aber mit defensiv gut strukturiertem Spiel und mit gefährlichen Kontern.

Mandatova als Matchwinnerin

Allerdings machten sie lange zu wenig aus ihren eigenen Chancen. So gerieten die Riders bis zur 27. Minute 0:3 in Rückstand, ehe Petra Mandatova den Bann brach: Mit einem Doppelschlag brachte die Tschechin die Oberländerinnen zurück ins Spiel und avancierte im Schlussabschnitt zur entscheidenden Figur. Erst führte ihr Zuspiel auf Faisst zum 3:3-Ausgleich, dann erzielte sie selber das letzlich entscheidende 4:3.

Timmel erhöhte per Penalty auf 5:3. In den Schlussminuten warfen sich die Riders in sämtliche Schüsse und liessen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Niederlage gegen Jets

Am Sonntag kassierten die Riders bei Spitzenteam Kloten-Dietlikon-Jets eine erwartbare Niederlage. Annina Faisst gelang nach drei Minuten zwar der Führungstreffer für die Oberländerinnen, doch schon in der 8. Minute lagen die Riders 1:3 zurück. Den zweiten Riders-Treffer erzielte Jasmin Bühler kurz vor der zweiten Pause zum 2:5.

Kommentar schreiben

Kommentar senden